Datenschutz

Datenschutzerklärung îd-Technik GmbH

Die îd-Technik GmbH ist der verantwortungsvolle und vertrauliche Umgang mit Ihren Daten besonders wichtig. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen Transparenz darüber, wie mit Ihren personenbezogenen Daten verfahren wird. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.
Da diese Daten besonderen Schutz genießen, werden sie bei uns nur im technisch erforderlichen Umfang erhoben. Nachfolgend stellen wir dar, welche Informationen wir während Ihres Besuches auf unserer Internetseite erfassen und wie diese genutzt werden.

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den Regelungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Daher kann uns jede betroffene Person selbstverständlich auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, personenbezogene Daten übermitteln.


I. Allgemeine Angaben und Hinweise

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

îd-Technik GmbH
Hohe Straße 34-36
68526 Ladenburg

Deutschland

Geschäftsführung: Dr. Janine Dörrstein, Klaus Dörrstein

Tel.: 06203-1079588
E-Mail: info@id-technik.com
Website: www.id-technik.com

2. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung, wie zum Beispiel bei Bestellungen oder für Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden.
Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3. Minderjährigenschutz

Die EU-DSGVO sieht im Zusammenhang mit Direktangeboten der Informationsgesellschaft eine Einwilligung bei minderjährigen Personen nur dann als gegeben an, wenn diese das 16 Lebensjahr vollendet haben. Unser Angebot richtet sich daher ausschließlich an Personen über 16 Jahren. Wissentlich erheben wir keine Daten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren und fordern diese ausdrücklich dazu auf, von einer Übermittlung personenbezogener Daten abzusehen. Sollte uns bekannt werden, dass dennoch Daten durch eine Person unter 16 Jahren übermittelt wurden, werden wir diese umgehend löschen.

4. Bestehen einer automatischen Entscheidungsfindung / Profiling

Wir nehmen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO vor.

5. Links zu anderen Webseiten

Sofern unser Online-Angebot Links zu anderen Websites enthält, sind diese Verlinkungen in der Regel als solche gekennzeichnet. Wir haben keinen Einfluss darauf, inwieweit auf den verlinkten Webseiten die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Wir empfehlen daher, dass Sie sich auch bei anderen Websites über die jeweiligen Datenschutzerklärungen informieren.

II. Datenerfassung auf unserer Webseite

1. Darstellung der Webseite und Protokolldaten (Server-Log-Dateien)

Bei jedem Zugriff durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System auf das Internetangebot der îd-Technik GmbH werden eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen durch das System erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.
In den Protokolldateien werden folgende Daten gespeichert:

  • der verwendete Browsertyp und die Browserversion (sofern vom Benutzer übermittelt)
  • das Betriebssystem
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • die Anzahl der Besuche
  • die Verweildauer auf der Website
  • die vorher besuchte Website (sofern vom Benutzer übermittelt)
  • die IP-Adresse der Nutzer (wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird)

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die îd-Technik GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Es erfolgt keine personenbezogene Auswertung oder eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken oder eine Profilbildung. Die Löschung der erhobenen Daten erfolgt 7 Tage nach der Erhebung.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den sicheren Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Sie sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

2.1.1. Sitzungs-Cookies/Session-Cookies
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

2.1.2. Drittanbieter-Cookies
Gegebenenfalls setzen wir im Rahmen unseres Internetauftritts auch Cookies von Drittanbietern ein. Dies können bspw. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens sein. Neben Analysezwecke können solche Cookies auch Werbezwecken oder der Funktionalität unseres Internetauftritts dienen.
Soweit solche Cookies durch uns eingesetzt und gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

2.1.3. Generelle Hinweise zu Ihren Beseitigungsmöglichkeiten von Cookies
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

3. Seminaranmeldung über Anmeldeformular
Wenn Sie uns per Anmeldeformular eine Seminaranmeldung zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anmeldeformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Abteilung) geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer vertraglichen bzw. vorvertraglichen Maßnahme, die auf Ihre Anfrage hin erfolgt (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sofern Sie uns zusätzliche Daten freiwillig zur Verfügung stellen, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Anmeldeformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach Stornierung Ihrer Anmeldung innerhalb der angegeben Frist von spätestens 7 Tagen vor Kursbeginn). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen danach in der Regel sechs bis zehn Jahre.

 

III. Datenübermittlung

Eine Weitergabe von Ihren Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben personenbezogene Daten von Betroffenen nur dann weiter, 1.) wenn diese dazu nach Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben; 2.) wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art.6 Abs.1 lit. b DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist; 3.) wenn wir dazu nach Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO gesetzlich verpflichtet sind, 4.) wenn die Weitergabe aufgrund eines berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder einen wirtschaftlichen und effektiven Betrieb unseres Unternehmens zulässig ist. Dies betrifft interne und externe Dienstleister zur Vertragsabwicklung und Auftragsverarbeitung.

1. Hosting

Ein Teil, der der Hosting-Leistung zugrundeliegenden Server befinden sich in den Rechenzentren der Mittwald CM Service GmbH & Co. KG. Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieser Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.
Wir haben mit der Mittwald CM Service GmbH & Co einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

2. Weitergabe an weitere Dienstleister

Sofern wir weitere externe Dienstleister bzw. Subunternehmen einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir nach Art. 28 DSGVO geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. Mit den Auftragsverarbeitern haben wir jeweils einen Vertrag über weisungsgebundene Verarbeitung, einen sogenannten Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Hierdurch wird sicherstellt, dass die Auftragsverarbeiter (z.B. IT-Dienstleister und Versanddienstleister) sämtliche datenschutzrechtlichen Bestimmungen einhalten.

3. Weitergabe an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftraums (EWR)

Sofern wir Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern oder Drittanbietern einsetzen und sich deren genannter Sitz in einem Drittland befindet, kann davon ausgegangen werden, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. In diesem Fall stellen wir sicher, dass die Übermittlung von Daten in Drittstaaten nur dann erfolgt, wenn Ihre Einwilligung in die Weitergabe oder eine gesetzliche Erlaubnis wie bspw. unser berechtigtes Interesse vorliegt. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, lassen wir Daten in einem Drittland nur verarbeiten, wenn hierfür die besonderen Voraussetzungen nach Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Die Verarbeitung erfolgt daher nur, wenn z.B. die Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, so genannter Standardvertragsklauseln zugesichert oder besondere Garantien wie die offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus nachgewiesen werden können, wie z.B. für die USA durch das „Privacy Shield. Gleiches gilt, wenn wir Daten in einem Drittland verarbeiten lassen oder lassen sollten.


IV. Analyse Tools

Wir verwenden Analysetools, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und unsere Webseite und unser Angebot optimieren zu können. Diese sind so eingestellt, dass keine Cookies gesetzt werden. Nachfolgend informieren wir Sie im Einzelnen über die von uns auf unserer Website verwendeten Tracking-Maßnahmen.


1. Matomo

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software läuft ausschließlich auf den Servern unseres Webhoster in Deutschland.
Die Software Matomo wurde durch uns so eingestellt, dass keine Cookies gesetzt werden, d.h. das Cookie-Tracking wurde deaktiviert. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort bei Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert wird.
Die Verwendung von Matomo erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Angebote zu optimieren.
Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt (siehe Punkt III.3), der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.
Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: matomo.org/docs/privacy/.
Sofern unser Online-Angebot Links zu anderen Websites enthält, sind diese Verlinkungen in der Regel als solche gekennzeichnet. Wir haben keinen Einfluss darauf, inwieweit auf den verlinkten Webseiten die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Wir empfehlen daher, dass Sie sich auch bei anderen Websites über die jeweiligen Datenschutzerklärungen informieren.

V. Plugins und Tools

Wir verwenden derzeit keine Plugins und Tools von Dritten.


VI. Ihre Rechte als betroffene Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen bestimmte Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu.


1. Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

2. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.


3. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.


4. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte Baden-Württemberg, da sich in diesem Bundesland der Sitz unseres Unternehmens befindet. Auf dem folgende Link gelangen Sie auf die Webseite des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württembergs:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Telefon: 0711 615541-0
Telefax: 0711 615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Webseite: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

Kontaktmöglichkeiten zu anderen Datenschutzbeauftragten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

VII. Weitere Informationen sowie Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Der Stand dieser Datenschutzerklärung wird durch die Datumangabe (unten) kenntlich gemacht. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine Änderung erfolgt insbesondere bei technischen Anpassungen des Online-Angebotes oder bei Änderungen der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung ist immer direkt über das Online-Angebot abrufbar. Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig über Änderungen dieser Datenschutzerklärung zu informieren.
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 10/2020.